Pflaster statt Waschbeton

Können Sie auch Ihre alten Waschbetonplatten nicht mehr sehen?

 

Dann geht es Ihnen wie Familie S. aus Hünfelden. Hier wurde der Bereich vor dem Haus mit Granitpalisaden und Öko-Pflaster neu gestaltet. Weiterhin wurde der Haussockel neu gestrichen.

 

Der Verlauf des Pflasters sowie das Design für das neue halbrunde zweistufige Podest vor der Haustür wurde mit der Familie abgestimmt. Dann erfolgte der Erdhaushub sowie das Wegstemmen des alten, abgesackten Podestes. Anschließend wurde die Hauswand mit Dickschichtbitumen und Mauersperrbahn neu isoliert gegen Feuchtigkeit. Nach dem Setzen der Palisaden für das Podest und für die Einfassung der Lichtschächte sowie der Einfassung zum Rasen mit Granitsteinen, alles im Mörtelbett, erfolgte die Einbringung und Verdichtung des Schotters. Dann wurde Splitt eingebracht und abgezogen und das Pflaster wurde zugeschnitten und verlegt. Am Schluss wurde alles abgerüttelt und abgesandet.

 

Auf den Vorher-/Nachher-Bildern sehen Sie das Ergebnis. Überzeugend, wie wir finden!

 

Wenn Sie solche oder ähnliche Wünsche haben, nehmen Sie doch gleich mit uns Kontakt auf!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Familie S. (Dienstag, 28 März 2017 15:13)

    Wir sind super zufrieden. Nette, fleißige Jungs und korrekt und sauber ausgeführte Arbeiten zu einem fairen Preis. Jederzeit wieder.